Beckenbodenmassage
         "Mit den Händen sehen, was der Körper uns erzählt "

Mal so richtig durchatmen.... vielen Menschen fällt das heutzutage schwer.

Unsere Atemmuskulatur, ganz besonders das Zwerchfell, leidet darunter, dass wir vor allem durch die Brust atmen. Dabei ist eine Atmung durch den Bauch so wichtig für unseren ganzen Körper.

Beckenbodenmassage für die Frau:

Bewegen kann sich nur, was beweglich ist. Muskeln sind umgeben von Faszien und gleiten durch Kontraktion und Entspannung zueinander und voneinander weg. Ist fasziales Gewebe verletzt worden (z.B. Bei der Geburt) oder durch starke Fixierung (z.B. langanhaltendes Sitzen oder Liegen), so kann es zu einer Verklebung der Faszien kommen, die Muskeln können sich verkürzen und sich wie ein „Korsett“ am Körper anfühlen. Hier kann eine Faszien lösende Massage helfen, die dazu noch die Durchblutung fördert.

Für schwangere Frauen biete ich die Beckenbodenmassage

ab der 37. Woche an:

Vor der Geburt lohnt eine fasziale Massage am Beckenboden, um den Beckenboden reaktionsfähig zu machen – er soll weder zu schlaff, noch zu hyperton sein für die Geburt.

Die Schwangere erfährt hier tief zu atmen und lernt durch Berührung, wo sie während der Geburt hinatmen soll, sowie die Qualität ihrer Atmung zu verbessern. Mit manueller Therapie löse ich die Faszien am Zwerchfell, Beckenkamm oben und unten, mit vorheriger Bauchmassage.

* Termine nach Vereinbarung in Ruhpolding oder Teisendorf möglich *

60 min - 60 € 

90 min - 90 €

Gerne auch als Geschenkgutschein erhältlich.